CDU Stadtverband ERKNER
CDU Stadtverband ERKNER
10:27 Uhr | 22.04.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 

Neuigkeiten
09.03.2016, 20:52 Uhr | wu Übersicht | Drucken
CDU Erkner gedenkt der Opfer des Bombenangriffs vom 8. März 1944

Rund 30 Erkneraner haben am Dienstag der Opfer des Bombenangriffs vom
8. März 1944 gedacht. Bei dem Bombenangriff vor 72 Jahren kamen 234 Menschen ums Leben, ein Großteil unserer Stadt wurde damals zerstört.
Um an das Ereignis zu erinnern und zu mahnen, das sich so etwas nie wiederholen darf , fanden auch in diesem Jahr zwei aufeinanderfolgende Gedenkveranstaltungen statt.


An dem Gräberfeld auf dem Friedhof, wo meisten Opfer beigesetzt worden sind, lädt der Heimatverein jedes Jahr am 8. März um 14:30 Uhr ein, das ist etwa die Uhrzeit, zu der damals das Bombardement begann. Joachim Schulze, Vorsitzender des Heimatvereins verlas auf dem Friedhof einen Zeitzeugenbericht von Martin Lindner, welcher aufgrund der schlimmen Erinnerungen noch heute unter Alpträumen leidet.

Hier und auf der anschließenden Veranstaltung an der Erinnerungsstätte am Hohenbinder Weg gedachten auch unsere CDU Abgeordneten der Toten und legten Blumen nieder.



 


aktualisiert von Karla Wulff, 09.03.2016, 21:26 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine
Landesverband Brandenburg
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.06 sec. | 48336 Visits