CDU Stadtverband ERKNER
CDU Stadtverband ERKNER
01:01 Uhr | 21.09.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

Presse
18.03.2018 | MOZ/Martin Stralau
Gedenken mit bewegendem Zeitzeugenbericht
Erkner (MOZ) Die Stadt und der Heimatverein haben am Donnerstag mit Kranzniederlegungen auf dem Friedhof und an der Erinnerungsstätte Neu Zittauer Straße/Ecke Hohenbinder Weg den Opfern des verheerenden Bombenangriffs vor 74 Jahren gedacht. Man sei zusammengekommen, um an die zu erinnern, „die am 8. März 1944, dem schwärzesten Tag Erk-ners, ihr Leben ließen“, sagte Joachim Schulze, Vorsitzender des Heimatvereins. Seinen Worten auf dem Friedhof lauschten etwa 35 Gäste, darunter auch der frisch gewählte Bürgermeister Henryk Pilz.
weiter

16.02.2018 | MOZ 12.02.2018
Etwa 10 200 Erkneraner sind am Sonntag aufgerufen, ein neues Stadtoberhaupt zu bestimmen. Erstmals können auch Jugendliche ab 16 Jahren an der Bürgermeister-Wahl teilnehmen. Laut Wahlleiterin, Geschäftsbereichsleiterin Katrin Rusch ist Briefwahl ist sehr gefragt. Deswegen werden auch zwei Briefwahllokale eingerichtet. Viele Erkneraner holen sich die Unterlagen im Bürgerbüro ab, manche nehmen sie mit, manche stimmen gleich ab und hinterlassen ihren verschlossenen Wahlbrief. Wichtig für Briefwähler: Ihre Wahlscheinanträge werden nur bis Freitag, 18 Uhr, entgegengenommen, bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch noch bis zum Wahltag, 15 Uhr.
weiter

11.09.2017
Artikelbild
Am Abend des 8. September 2017 ließ es sich der Bundestagskandidat Martin Patzelt nicht nehmen, Erkner einen Besuch abzustatten.
weiter

31.08.2017
Artikelbild
Martin Patzelt MdB kommt nach Erkner
Der CDU Bundestagskandidat für den Wahlkreis Oder-Spree, Martin Patzelt wird am Freitag, 8. September 2017 am Abend erneut nach Erkner kommen. Bei einem geselligen Beisammensein im Anglerheim ab 19:00 Uhr gibt es für alle die Gelegenheit, ihn kennenzulernen.
weiter

27.03.2017 | Kümmels Anzeiger/ Erik Nickel

Gegendarstellung zum Artikel „Verantwortung tragen schwer gemacht“

weiter

31.01.2017 | MOZ/mst
Erkner (MOZ) Die CDU Erkner hat ihren Vorstand neu gewählt. Neuer Vorsitzender ist Daniel Rosentreter, wie die Partei in einer Pressemitteilung erklärte. Der 34 Jahre alte Jurist und Vater dreier Kinder wohnt seit einigen Jahren mit seiner Familie in Erkner und war zuvor bereits in der CDU Frankfurt (Oder) aktiv.
weiter

21.06.2015 | Blickpunkt vom 21.06.2015

Aufruf an alle Künstler sich an der Ausschreibung zu beteiligen


weiter

28.05.2014 | MOZ/Joachim Eggers
 
 

Erkner (MOZ) Ein - im Vergleich zu vielen Nachbarorten - überschaubares Angebot für die Wähler hat in Erkner ein vorläufiges Wahlergebnis mit geringen Verschiebungen gebracht. Linke und CDU gewinnen je einen Sitz hinzu, die SPD gibt einen ab und verliert damit die absolute Mehrheit.

Auch mit der Stimme ihres Bürgermeisters Jochen Kirsch kommen die Sozialdemokraten auf 11, Linke und CDU zusammen dagegen auf 12 Stimmen. Dass diese theoretische Mehrheit zum Tragen kommt, scheint nach den Aussagen der Parteispitzen und nach den Erfahrungen der Vergangenheit indes eher unwahrscheinlich.

Dennoch bewertete Henryk Pilz, Parteichef und Spitzenkandidat der CDU, diese Entwicklung als begrüßenswert. Er freue sich, dass er zwei neue Mitstreiter hat, den parteilosen Erik Nickel und Christian Förster. Beide sind von Beruf Polizist. Die Spitzenposition von Jörg Rintisch, der wie vor fünf Jahren die meisten Stimmen für die Partei holte, schrieb Pilz dessen großer Bekanntheit als alter Erkneraner zu. Dass seine Fraktion jetzt wieder vier Stadtverordnete zählt wie vor 2008, ist für Pilz die Rückeroberung des vor fünf Jahren an die FDP abgegebenen Mandats. Die damalige Vertreterin der Freidemokraten hatte ihren Sitz aber kurz nach der Wahl aufgegeben. Maik Teupel, der dieses Mal für die FDP als Einzelkandidat ins Rennen ging, blieb deutlich unter der für einen Sitz erforderlichen Stimmenzahl. Er sagte am Montag, er müsse das Ergebnis akzeptieren.

weiter

27.09.2012
Bis jetzt haben sich rund 1800 Erkneraner am Volksbegehren für ein striktes Nachtflugverbot - von 22 bis 6 Uhr- auf dem künftigen Flughafen Schönefeld beteiligt.
weiter

19.05.2012 | MOZ/Joachim Eggers
Erkner/Neu Zittau/Grünheide (MOZ) Seit anderthalb Jahren klagen die Anrainer der Müggelspree von Hangelsberg bis Erkner über feuchte Wiesen und nasse Keller. Jetzt lässt die CDU prüfen, ob für die Öffnung von Altarmen des Flusses ein Planfeststellungsverfahren nötig gewesen wäre. Wenn ja, wären die Folgen erheblich.
weiter

Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine
Landesverband Brandenburg
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.04 sec. | 27962 Visits